Stade

Polizei auf der Suche nach möglichen Einbrechern

Stade. Im Winterhalbjahr nehmen mit Beginn der dunklen Jahreszeit saisonbedingt die Zahlen der Einbrüche in Wohnung und Häuser wieder zu. Diese Taten sorgen neben den Schäden für die Betroffenen auch für eine starke Abnahme des Sicherheitsgefühls in der Bevölkerung. Unter anderem steigen auch die Zahlen der Einbrüche z. B. in Bäckereifilialen oder Gewerbebetriebe wieder an.

Am heutigen Mittwoch, den 25.11. fanden daher im Rahmen einer kreis- und länderübergreifenden Kontrollaktion diverse mobile Überprüfungen von Polizeibeamtinnen und Beamten aus den verschiedenen Dienststellen des Landkreises, von der Bereitschaftspolizei aus Lüneburg statt. Die Kontrollbeamten wurden dabei von Diensthundeführern der Polizeidirektion Lüneburg unterstützt.

Insgesamt konnten so 114 Fahrzeuge und Personen angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Bei zwei Fahrzeugen wurden verdächtige Personen angetroffen, hier konnten die Beamten weiter zu überprüfende Erkenntnisse mit Bezug zur Eigentumskriminalität gewinnen. Fünfmal wurden zudem Verkehrsordnungswidrigkeiten wie Handybenutzung am Steuer und Missachten des Überholverbots festgestellt. Ein Autofahrer ging ohne Führerschein ins Netz. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X