Seevetal

Balkon brannte – Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Ramelsloh. Ein Balkonbrand in Ramelsloh hat am frühen Feitagnachmittag mehrere Feuerwehren der Gemeinde Seevetal auf den Plan gerufen. Um 13.37 Uhr waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Ramelsloh, Holtorfsloh, Maschen und Ohlendorf sowie der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Seevetal durch die Winsener Rettungsleitstelle in den Stinnweg in Ramelsloh alarmiert worden.

Es brannte ein Balkon, zunächst war unklar, ob sich das Feuer bereits in die Wohnung oder den darüber liegenden Dachstuhl ausgebreitet hatte. Rasch waren erste Einsatzkräfte der Feuerwehr Ramelsloh am Brandort eingetroffen, eine starke Rauchentwicklung war auf dem Balkon erkennbar. Mehrere Einsatzkräfte gingen unter umluftunabhängigen Atemschutz auf den Balkon vor und löschten die dort liegenden und brennenden Bretter mit Hilfe eines C-Strahlrohres ab. Das Brandgut wurde im Anschluss vom Balkon auf den Boden geworfen, dort fanden weitere Nachlöscharbeiten statt. Dank des raschen Eingreifens konnte so ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden.

Die alarmierten Feuerwehren Maschen und Holtorfsloh konnten die Einsatzfahrt ebenso abbrechen wie der Seevetaler Einsatzleitwagen. Die Kräfte aus Ramelsloh und Ohlendorf kontrollierten die Brandstelle mit Hilfe einer Wärmebildkamera, weiter wurde die Brandstelle auch durch die Drohnengruppe der Feuerwehr Ramelsloh aus der Luft kontrolliert. Weitere Brandnester wurden glücklicherweise nicht entdeckt. Für die Feuerwehren endete der Einsatz nach gut 45 Minuten. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe es entstandenen Sachschadens aufgenommen.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X