Eißendorf

Festnahme nach verbotenem Kraftfahrzeugrennen mit gestohlenem Land Rover

Eißendorf. Beamte des Polizeikommissariats 46 nahmen gestern Abend einen 52-jährigen Mann mit gefälschten Ausweispapieren vorläufig fest, der mit einem gestohlenen Land Rover ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen als Alleinfahrer gefahren war und andere Verkehrsteilnehmer dadurch gefährdete. Die Beamten wurden während ihrer Streifenfahrt im Appenbütteler Weg auf den Land Rover aufmerksam, der ohne Licht in Richtung Bremer Straße fuhr.

Als die Beamten dem Fahrzeug folgten, bemerkten sie, dass der Fahrer die Geschwindigkeit stark erhöhte und immer wieder in den Gegenverkehr fuhr, um vor ihm fahrende Fahrzeuge zu überholen. Als das Fahrzeug in Höhe der Straße Am Großen Dahlen mit einem Bordstein kollidierte und dadurch in Schlingern geriet, konnten die Beamten den Fahrer an der Weiterfahrt hindern.

Der Fahrer stieg aus und flüchtete zu Fuß in ein Waldstück, konnte aber kurze Zeit später mit Unterstützung weiterer Kräfte gestellt und vorläufig festgenommen werden. Eine zwischenzeitlich durchgeführte Überprüfung der Kennzeichen hatte ergeben, dass der Land Rover in Schleswig-Holstein als gestohlen gemeldet worden war.

Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 52-jährigen, aus der Ukraine stammenden Mann. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten unter anderem einen gefälschten bulgarischen Führerschein und eine gefälschte ID-Card und stellten sie sicher. Es besteht der Verdacht, dass sich der Tatverdächtige illegal im Bundesgebiet aufhält. Der Land Rover wurde sichergestellt.

Gegen den 52-Jährigen wurden Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Aufenthaltes, der Urkundenfälschung und der Durchführung eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt. Die weiteren Ermittlungen führt das Fachdezernat für Kfz-Delikte (LKA 432). / Th.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X