Vorsicht Betrug

Plakatkampagne gegen Taschendiebstähle gestartet

Landkreis Harburg. Taschendiebstähle sind ein bundesweites Dauerphänomen. Gerade in der Vorweihnachtszeit haben die Täter Hochkonjunktur. Das Spektrum reicht dabei vom Diebstahl der Geldbörse aus der mitgeführten Tasche über das Hineingreifen in die im Einkaufswagen abgelegte Tasche bis zum Ausspähen der PIN beim Bezahlen und anschließendem Diebstahl der EC-Karte.

„Mit der heute startenden Plakatkampagne hoffen wir, die Bürgerinnen und Bürger dort zu erreichen, wo die Diebstähle passieren, nämlich beim Einkaufen und Bummeln in den Innenstädten“, so Carsten Bünger, Beauftragter für Kriminalprävention bei der Polizeiinspektion Harburg. Ab heute werden 1000 Plakate im gesamten Landkreis verteilt. Sie sollen in Geschäften und öffentlichen Einrichtungen ausgehängt werden.

Die Botschaften sind dabei bewusst mit einem Augenzwinkern formuliert. „Das ist ja eine schöne Bescherung“ oder „Lasst uns froh und wachsam sein“ sind in den Adventswochen die ersten Slogans, die auf das Phänomen Taschendiebstahl hinweisen. Im kommenden Jahr werden vier weitere Botschaften folgen.

„Im Grunde kennt jeder die wichtigsten Regeln – Wertsachen lieber nah am Körper verstauen, anstatt in der offenen Tasche, Handtaschen vor dem Körper tragen, keine Taschen im Einkaufswagen ablegen. Wir hoffen, dass die Plakate unsere Bürgerinnen und Bürger zur rechten Zeit daran erinnern und so der eine oder andere Taschendiebstahl verhindert werden kann“, so Bünger abschließend.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X