Neugraben-Fischbek

Aufatmen in Neugraben: Gefundener Gegenstand keine Weltkriegsbombe

Neugraben-Fischbek. Im Zuge von Kampfmittelsondierungen auf dem Gebiet des Wasserwerks Neugraben hat HAMBURG WASSER einen Fremdkörper im Erdreich gefunden, bei dem nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich um eine Weltkriegsbombe handelt. Deshalb hat HAMBURG WASSER heute eine Spezialfirma damit beauftragt, den Gegenstand zu bergen. Jetzt kann aufgeatmet werden: Bei dem Fremdkörper handelt es sich um alte Metallgegenstände im Erdreich und keine Bombe. Die Vollsperrung der Kreuzung Bauernweide/Scheideholzweg bleibt bis einschließlich morgen (9. Dezember 2020) bestehen.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X