Harburg

Verlegung von zahlreichen Geflüchteten aus Harburger Unterkunft

Harburg. Die Feuerwehr Hamburg ist derzeit in Amtshilfe für die Hamburger Innenbehörde tätig. In einer Unterkunft für Geflüchtete in Hamburg-Harburg kam es am ersten Weihnachtsfeiertag zu einem Transport von mindestens 22 Personen in eine Ersatzunterkunft. Über die Hintergründe des Einsatzes schweigt sich die Feuerwehr aus und verweist an die Hamburger Innenbehörde. Dort ist aktuell kein Presseverantwortlicher zu erreichen. Nach ersten, noch unbestätigten Informationen, sollen bestätigte Covid-19 Infektionen in der Unterkunft die Ursache sein.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X