HarburgWirtschaft

Harburgs DRK unterstützt Impfteams

Harburg. „Unsere Teams sind sieben Tage pro Woche von sieben bis 20 Uhr im Einsatz und kümmern sich um drei Aufgabengebiete“, erklärt Fabian Gnas, Projektleiter Corona beim Harburger DRK. „Über eine Telefonzentrale kontaktieren wir zunächst proaktiv einzelne Pflegeheime in allen Hamburger Bezirken und vereinbaren Impftermine für Bewohner und Mitarbeiter. Im nächsten Schritt organisieren wir mit bis zu acht Einsatzwagen den Fahrdienst für die mobilen Impfteams, die eingeplant wurden. Vor Ort stellen wir die notwendigen Materialien wie Schutzausrüstung oder medizinische Hilfsmittel bereit.“

Für die Impfungen selbst sind Ärzte sowie Fachangestellte zuständig, die im Auftrag der Kassenärztlichen Vereinigung arbeiten. Das Harburger Rote Kreuz betreibt den Rettungsdienst des DRK in ganz Hamburg und ist bereits seit März im Auftrag der Sozialbehörde mit Corona-Testteams unterwegs. DRK-Vorstand Harald Krüger: „Unsere Erfahrung mit mobilem Arbeiten kommt uns jetzt zugute und wir bauen diesen Einsatz nun mit den Impfteams aus. Als zuverlässiger Partner unterstützen wir die Akteure bei der Pandemie-Bekämpfung, wo wir nur können.“

Wer das Team befristet unterstützen will und über Erfahrung beispielsweise im Bereich Call-Center, Logistik oder Fahrdienst verfügt, kann sich per Mail melden: bewerbung@drk-harburg.hamburg

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaue auch dies
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X