Hamburg

Sprengstoffanschlag auf Regionalexpress

Hamburg. Da versteht die Polizei keinen Spaß: Am Nachmittag haben bisher unbekannt gebliebene Täter einen – vermutlich mit Polenböllern – präparierten Metallbehälter direkt vor einen Regionalexpress geworfen. Die Bahnstrecke Lübeck-Hamburg musste deshalb vorübergehend gesperrt werden. Rund 100 Personen wurden auf offener Strecke evakuiert. Die Polizei ermittelt, sollten die Täter ermittelt werden, droht eine Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr.

Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"