KolumnenVerkehr

Frank Wiesner informiert über Baustellen und Verkehr

Nach dem im Dezember die Baustellen z.B. auf der B73 (Waltershofer Straße) und B75 (Stadtumgehung Harburg und Anschlussstelle Kornweise) beendet worden sind, möchte ich noch über bald anstehende Bauarbeiten auf Straßen und Schienen hinweisen.

Bremer Straße, Sanierung der Radwege zwischen Hohe Straße und Knoopstraße gehen weiter

Der LSBG (Landesbetrieb für Straßen, Brücken und Gewässer) erneuert bis Ende Februar 2021 die Nebenflächen. Partiell werden Parkplätze und Gehwegflächen umgestaltet. Die Übergänge an den Einmündungen und Kreuzungen werden nach neuesten Richtlinien barrierefrei hergestellt. Nach dem der erste Abschnitt nur mit einer Einbahnstraßenregelung bewältigt werden konnte, werden für die elf weiteren Abschnitte Fahrbahneinengungen eingerichtet werden. Der Verkehr kann jedoch in beide Fahrtrichtungen an der Baustelle vorbeifahren. Fußgängerinnen und Fußgänger können auf den Nebenflächen am Baufeld vorbei gehen. Radfahrerinnen und Radfahrer fahren auf der Länge des Bauabschnitts auf der Fahrbahn und können im Anschluss zusätzlich auf die Nebenflächen wechseln.

Seevestraße zwischen Hannoversche Straße und Alte Seevestraße wird vollgesperrt

Vom 04.01.2021, 09:00 Uhr bis voraussichtlich 25.01.2021, 17:00 Uhr wird die Seevestraße vollgesperrt. Hier müssen Leitungsarbeiten in der Einmündung Hannoversche Straße / Seevestraße zur Vorbereitung sich anschließender Straßenbauarbeiten durchgeführt werden. Dies erfordert in der Seevestraße im oben genannten Abschnitt eine Vollsperrung. Umleitungsstrecken (über die wieder beidseitig befahrbare Neuländer Straße) werden eingerichtet. In der Hannoverschen Straße erfolgt die Verkehrsführung auf verschwenkten Fahrtreifen mit je einem Fahrstreifen pro Richtung.

A 1 zwischen Stillhorn und Autobahndreieck Norderelbe / Sondierungsarbeiten

Am 4.1. / 5.1.2021, von 22:00 Uhr bis 5:00 Uhr & 11.1. / 12.1.2021 & 12.1. /13.1.2021, von je 21:00 Uhr bis 5:00 Uhr werden Markierungs- und Sondierungsarbeiten auf der A1 durchgeführt. Die Ausfahrt HH-Stillhorn, Fahrtrichtung Lübeck, wird offengehalten. Auf der A 1 wird der rechte Fahrstreifen, im Bereich des AD-Norderelbe der Standstreifen für die Arbeiten gesperrt.Die dafür notwendigen Markierungsarbeiten können sich witterungsbedingt verschieben. Im Baustellenbereich gilt eine maximale Höchstgeschwindigkeit zum Schutz der Arbeiterinnen und Arbeiter von 80 km/h.Diese Arbeiten bereiten eine Großbaustelle auf der A1 vor:Das Autobahndreieck (AD) Norderelbe (bislang Hamburg-Süd), das künftige AD Süderelbe für die Verbindung der künftigen A 26 Ost „Hafenpassage“ und die A 1 selbst, die A 1 Norderelbbrücke sowie die A 1 Süderelbbrücke werden im Zuge der geplanten Erweiterung neu errichtet. Beide im Ausbaubereich befindlichen Elbquerungen müssen aufgrund der vorhandenen Brückenschäden und mittlerweile zu geringen Kapazitäten innerhalb der kommenden Dekade durch Neubauten ersetzt werden.
Für Pendler aus dem Landkreis Harburg bietet sich während der Arbeiten auf der A 1 die Nutzung der wieder uneingeschränkt verfügbaren B 75 an. Die Arbeiten der Autobahn GmbH im südlichen Abschnitt und die der DEGES an der Kornweide wurden erfolgreich abgeschlossen.

Waltershofer Straße zwischen Vollhöfner Weiden und Georg-Heyken-Straße halbseitig gesperrt

Vom Montag, 11.01.2021, 09:00 Uhr bis voraussichtlich Freitag, 12.02.2021, 17:00 Uhr wird eine Trinkwasserleitung verlegt. Dies findet zeitgleich an 2 Örtlichkeiten in der Waltershofer Straße in Richtung Georg-Heyken-Straße statt. Die Durchführung der Baumaßnahme erfolgt von Montag bis Freitag in der Zeit von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr auf der Waltershofer Straße hinter der Kreuzung Moorburger Elbdeich in Höhe der Bushaltestelle sowie gegenüber der Zufahrt zum Umspannwerk. Das temporäre Wegräumen der Baustellenabsperrungen erfolgt auch tagsüber, wenn eine Staulage auf der Waltershofer Straße bzw. BAB 7 durch den Baustellenleiter erkennbar ist. Die Bushaltestelle wird vor die Kreuzung Waltershofer Straße / Moorburger Elbdeich verlegt. Der Gehweg auf der Baufeldseite ist hinter den Bike + Ride Stellplätzen voll zu sperren. Die Fußgänger werden an der LSA auf den gegenüberliegenden Gehweg geführt. Der Zugang zu den Bike + Ride Stellplätzen ist jederzeit zu gewährleisten.

Friedhofstraße zwischen Beerentalweg und Große Straße wird vollgesperrt

Vom 11.01.2021 bis voraussichtlich 19.02.2021 muss am Stromnetz gearbeitet werden. Eine Umleitung wird eingerichtet. Der Rad- und Fußverkehr ist nicht betroffen. Mit Behinderungen ist zu rechnen. Welche Auswirkungen die Baustelle auf die Buslinie 14 hat, habe ich noch nicht erfahren.

A 26-Neubau beeinträchtigt Radverkehr

Für den Bauabschnitt A 26 zwischen Neu Wulmstorf-Rübke und der A 7 in Hamburg werden bis 2025 17 Brückenbauwerke, ein 190 Meter langer Tunnel unter der Hafenbahn und ein Autobahnkreuz an der A7 errichtet. Im Zuge des Neubaus des Autobahnkreuzes HH-Hafen wird die A 7 nördlich und südlich des neuen Autobahnkreuzes auf acht Fahrstreifen ausgebaut. Die Bauphase beeinträchtigt jedoch den Radverkehr zwischen Neuenfelde und Neu Wulmstorf oder Fischbek. Z.B. ist der Nincoper Moorweg oder der Nincoper Deich in Rübke für den Radverkehr bis 2024 nicht mehr passierbar. Hier müssen z.B. Airbus-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter weite Umwege in Kauf nehmen. Die Harburger Bezirksmehrheit versucht, deutlich früher Verbesserungen zu erreichen. 

Die Harburger S-Bahn fährt, aber der City-Tunnel zwischen Hauptbahnhof, Jungfernstieg und Altona ist gesperrt

Von Sonnabend, 9. Januar bis Sonntag, 10. Januar und von Sonnabend, 16. Januar bis Sonntag, 17. Januar jeweils von 1.00 Uhr bis Betriebsschluss sind die Gleise zwischen Hauptbahnhof und Altona, sowie Gleis 2 im Bahnhof Altona und im Hauptbahnhof gesperrt. Die Linien S1 und S3 fahren als S11 bzw. als S31 über die Verbindungsbahn. Die Linie S31 fährt nur zwischen Hauptbahnhof und Harburg Rathaus. Wenn sie nach Berliner Tor verkehrt, fällt sie komplett aus. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird zwischen Altona und Baumwall eingerichtet. Zwischen Hauptbahnhof und Landungsbrücken prüfen Sie, ob Sie Ihr Ziel mit den U-Bahnlinien erreichen. 

Am Wochenende darauf ist die S-Bahnstrecke zwischen Hauptbahnhof und Sternschanze gesperrt

Von Sonnabend, 23. Januar, 1.00 Uhr bis Sonntag, 24. Januar, Betriebsschluss sind die Gleise zwischen Hauptbahnhof und Sternschanze gesperrt. Die Linie S21 fährt als S2 durch den City-Tunnel bis Altona und endet dort. Die Linie S31 fährt im Teilbetrieb zwischen Altona und Sternschanze, sowie zwischen Hauptbahnhof und Harburg Rathaus. Wenn sie nach Berliner Tor verkehrt, fällt sie komplett aus. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird zwischen Sternschanze und Hauptbahnhof eingerichtet. Zumindest bis Ende März stehen keine einschränkenden Bauarbeiten auf der Harburger Strecke an.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X