AktuellHarburg

Feuerwehreinsatz im Bahnhof Harburg

Harburg. Größerer Einsatz für die Feuerwehr Hamburg am Freitag gegen 15:10 Uhr. Der Rettungsleitstelle der Feuerwehr wurde Rauch in einem Zugabteil eines im Bahnhof befindliches Zuges gemeldet. Da es anfänglich unklar war, ob Personen verletzt waren, wurden gleich mehrere Löschzüge und zahlreiche Rettungswagen zur Einsatzstelle alarmiert. Vor Ort konnte der Einsatzleiter schnell Entwarnung geben. Zwar sind Teile des Zuges tatsächlich verraucht, aber es wurden keine Personen verletzt. Ebenfalls wurden keine offenen Flammen gesehen. Die meisten Einsatzkräfte konnten daher sehr schnell wieder abrücken. Der Löschzug 31, hat zusammen mit dem Notfallmanager der Deutschen Bahn, den Zug. kontrolliert. Vermutlich löste ein technischer Defekt die Rauchentwicklung aus. Der Zug darf aufs erste nicht mehr weiterfahren, die Fahrgäste müssen auf einen Ersatz warten. Der nun stillgelegte Zug wollte eigentlich von Hamburg nach Stuttgart fahren.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X