Harburg

Hunderte Besucher treibt es bei Sonnenschein in den Harburger Stadtpark

Harburg. Hunderte Harburger treibt es trotz Minusgraden in den Harburger Stadtpark und auf die gefrorene Fläche der Außenmühle. Die Eisfläche ist nach Auskunft der Umweltbehörde aber noch nicht so dick, dass Menschen sie gefahrlos nutzen können. Deshalb hat die Hamburger Polizei den ganzen Tag über Warnhinweise gegeben und die Besucher gebeten, vom Eis zu gehen. „Kaum waren die Polizisten weg, gingen die Leute wieder auf die Fläche“, berichtet ein Reporter vor Ort. Dabei scheint die Sonne auch am Ufer und die Gefahr, hier verletzt zu werden, ist deutlich geringer.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X