Winsen

Bußgelder bei Fahrzeugkontrollen ausgesprochen

Winsen. In der letzten Woche haben Beamtinnen und Beamte des Autobahnpolizeikommissariats Winsen (Luhe) mehrere gezielte Kontrollen des gewerblichen Güter- und Schwerlastverkehrs durchgeführt. Hierbei fielen zwei Transporte besonders auf.

Ein Kleintransporter wurde aus dem Verkehr gezogen, da bei diesem das zulässige Gesamtgewicht um mehr als 20 Prozent überschritten war. Außerdem hatte das Fahrzeug eine deutlich Schieflage. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass Teile der Ladung, bestehend aus Sackware, nicht ordnungsgemäß gesichert und bereits gegen die Planenwand gekippt waren.

Foto: Polizei

Ein Großraumtransport, beladen mit drei Sattelzugmaschinen, hatte das zulässige Gesamtgewicht ebenfalls deutlich überschritten. Bei einer Überprüfung brachte der Transport 46 Tonnen auf die Waage. Der 34-jährige Fahrer, der nach eigenen Angaben um die Überladung wusste, sowie die Spedition, werden mit einem Bußgeld von insgesamt rund 2.000 Euro rechnen müssen.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X