Politik

Jusos Landkreis Harburg haben weibliche Doppelspitze

„Die Jusos Landkreis Harburg wählten am Sonntag, den 14.2.2021, ihren neuen Vorstand. Es ist nicht nur eine weibliche Doppelspitze, sondern wohl auch, mit einem Durchschnittsalter von 23 Jahren, der jüngste Vorstand der Jusos Landkreis Harburg seit längerer Zeit. „Damit haben wir ein deutliches Zeichen gesetzt!“, so der frisch gewählte Vorstand. „Zum einen zeigen wir, dass geballte Frauenpower an der Spitze eine gute Entscheidung sein wird, zum anderen machen wir darauf aufmerksam, dass die Jugend durchaus auch etwas bewegen kann und wird.“, heißt es weiter.

Den neuen Vorsitz übernimmt Patricia Nikella, die das vorangegangene Jahr schon als erste Stellvertreterin Erfahrungen gesammelt hat. Hinter der neugewählten Vorsitzenden steht zukünftig die erste Stellvertreterin Patricia Hansen Casquinho, die die weibliche Doppelspitze komplettiert und dabei auch jüngstes Vorstandsmitglied ist. Das Trio des geschäftsführenden Vorstandes vervollständigt Florian Nikella als zweiter Stellvertreter.

Für tatkräftige Unterstützung sorgen Jonathan Erdbrink (Schriftführer), Nicolas Castagne (Mitgliederbeauftragter) und Tobias Oppermann (Social-Media-Beauftragter) die den Vorstand vervollständigen. Neben den diesjährigen Wahlen stehen Themen wie ÖPNV, Gesundheitswesen, Bildung, Digitalisierung und vieles mehr für die jungen Sozialdemokrat:innen auf der Agenda.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X