Hamburg

LPT firmiert um: Neuer Wein in alten Schläuchen?

Hamburg. Wie die Provivo Biosciences GmbH und Co. KG heute mitteilt, ist das Unternehmen LPT heute bereits Geschichte. Mit der Umfirmierung wolle man bereits im Firmennamen deutlich machen, worum es geht. „Pro vivo“ bedeutet „für das Leben“ und „Biosciences“ ist die Wissenschaft für Leben und Umwelt.

Tierschützer begleiten das Unternehmen seit Jahren kritisch, halten vor dem Labor regelmäßig Mahnwachen ab. Auch als in den letzten Jahren aufgrund eines großen TV-Berichts die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit wuchs, blieben die Tierschützer alarmiert. Sie sagen, man müsse wachsam bleiben und sind teils überzeugt, dass es sich dabei um den Versuch handelt, das Image des Unternehmens wieder aufzupolieren. Inzwischen sei das Unternehmen eben auch international in Verruf geraten.

„Der Beitrag, den wir für Verbraucherschutz und Arzneimittelsicherheit leisten, soll auch in unserem neuen Namen zum Ausdruck kommen“, erläutert der neue Geschäftsführer Thomas Wiedermann. Neu ist nicht nur die Firmierung sondern auch die innere Struktur des 1965 gegründeten Laborbetriebes. Der Umbau des Unternehmens umfasste die Aufgabe und Abspaltung des Betriebsteiles in Mienenbüttel und eine Neuordnung des Anlagevermögens. Dazu gab es einen Wechsel im Spitzen- Management und Veränderungen interner Strukturen und Prozesse. Auch die Weiterentwicklung eines Firmen-Ethos gehört dazu, teilt das Unternehmen mit.

Das Unternehmen verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung in der klassischen Toxikologie. Neu hinzugekommen sind zahlreiche weitere Verfahren, darunter Zelltests und kombinierte interdisziplinäre Verfahren, die dem neuesten Stand der pharmazeutischen Wissenschaft und Technik entsprechen. „Das Unternehmen hat sich in den vergangenen eineinhalb Jahren weiterentwickelt, verbessert, zukunftsfähig gemacht und dabei auch geäußerte Kritik im Rahmen von Umstrukturierungen berücksichtigt. Wir fühlen uns für zukünftige Aufgaben gut gerüstet“ gibt sich Geschäftsführer Thomas Wiedermann zuversichtlich.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"