Neu Wulmstorf

Brennende Gartenlaube löst Großeinsatz aus

Neu Wulmstorf. Großalarm für die Freiwilligen Feuerwehren in Neu Wulmstorf. Am Freitagabend gegen 20:10 Uhr wurden gleich mehrere Wehren, darunter auch eine aus Landkreis Stade, zur Straße Wulmstorfer Wiesen im Industriegebiet alarmiert. Dort soll, so die erste Meldung, eine Scheune in Vollbrand stehen. Aufgrund dieser erschreckenden Meldung wurde ein größerer Alarm ausgelöst. Unter dem Einsatzstichwort „Feuer 3“ rückten um die 60 Einsatzkräfte an.

Vor Ort kommt allerdings schnell Entwarnung gegeben werden. Auf einer Fläche, die aktuell zur Bebauung vorbereitet wird, brannte eine größere Gartenlaube in voller Ausdehnung. Mit zwei C-Rohren konnte das Feuer allerdings durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr schnell gelöscht werden. Ein Übergreifen der Flammen auf einen Bagger konnte verhindert werden. Eine Scheune brannte allerdings nicht. Daher konnten die vorsorglich 60 alarmierten Retterinnen und Retter schnell wieder einrücken. Warum die größere Gartenlaube brannte, ist unklar. Die Polizei, die ebenfalls vor Ort war, ermittelt.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X