Kultur

Sonderausstellung „5x Deutschland in aller Welt“ in der BallinStadt eröffnet

Veddel. Es ist endlich wieder so weit: Die Kultur in Hamburg nimmt Fahrt auf und die meisten Museen öffnen Ihre Türen für die Besucher. So auch das Auswanderermuseum BallinStadt. Zusätzlich zur Dauerausstellung rund um die Geschichte der Migration, zeigt die BallinStadt in Kooperation mit dem Goethe Institut bis zum 18. April 2021 die Fotoausstellung „5x Deutschland in aller Welt“ von dem Hamburger Fotograf Jörg Müller. Die Ausstellung wird, nach vorheriger Station im Auswärtigen Amt in Berlin, jetzt das erste Mal in Hamburg, der Heimatstadt des Fotografen gezeigt. Sie ist eine aktuelle Bestandsaufnahme deutschen Lebens auf fünf Kontinenten. 

Die Ausstellung porträtiert die Nachfahren von Auswanderern, die Deutschland in den letzten Jahrhunderten verlassen haben, in Litkowka, Russland; Oberwischau, Rumänien; Pomerode, Brasilien; Manitoba-Kolonie, Mexiko und der Region um Wartburg in Südafrika. In fünf sehr unterschiedlichen Weltregionen aufgenommen, vermitteln die Fotografien einen Eindruck davon, wie die Nachfahren der deutschen Auswanderer in ihrem heutigen Alltag die deutsche Kultur leben, deutsche Feste feiern, deutsche Gottesdienste abhalten und in der Schule die Sprache ihrer Vorfahren lernen.

Die Ausstellung ist im Eintrittspreis für die BallinStadt enthalten. Es gelten die aktuellen, allgemeinem Coronam-Hygienemaßnahmen. Für einen Besuch ist die Vorab-Buchung eines Tickets mit Zeitfenster erforderlich. Dieses gibt es im Onlineshop unter https://www.ballinstadt.de/online-tickets-kaufen/ zu kaufen. Alternativ sind Tickets telefonisch unter +49 (0)403197916-0 reservierbar.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X