Stade

Serie von Kennzeichendiebstählen in Drochtersen – Polizei sucht Zeugen

Stade. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist in Drochtersen u. a. in den Straßen Neuer Weg, Drosselstieg, Theisbrügger Straße, Brückenweg, Sietwender Straße zu mindestens zehn Diebstählen von Kennzeichen gekommen. Bisher unbekannte Täter hatten von abgestellten Fahrzeugen jeweils einzelne oder beide Nummernschilder aus den Halterungen entfernt und mitgenommen. Am heutigen Vormittag hat dann ein aufmerksamer Zeuge einige der entwendeten Kennzeichen in Drochtersen, Zur Wettern 1, auf dem Feldweg in Richtung Biogasanlage, in Höhe des Stadions, linksseitig des Weges, im Acker im dortigen Graben liegend aufgefunden. Die Kennzeichen lagen in Höhe der Stadiontribüne. Die Kennzeichen wurden alle durchtrennt, es fehlte jeweils der mittlere Teil mit dem Zulassungssiegel und der HU-Plakette. Die Ermittler der Polizeistation Drochtersen suchen nun Zeugen, die Personen und Fahrzeuge gesehen haben, die sich in der Straße „Zur Wettern“ bewegt haben. Genauso sind für die Ermittler Personen interessant, die in den letzten Tagen Bürger in Drochtersen als mutmaßliche Autoaufkäufer angesprochen haben. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den Vorfällen gemacht haben und bittet diese, sich unter der Rufnummer 04143-912340 zu melden.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X