Stade

16-Jähriger unter Alkoholeinfluss mit VW-Bus unterwegs – Polizeibeamte angegriffen

Stade. Da haben die Erziehungsberechtigten noch eine Menge Arbeit vor der Brust: Im Rahmen der Streife fiel einer Funkstreifenwagenbesatzung in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 04:50 Uhr in Bargstedt ein schwarzer VW-Bus auf. Als die Beamten den Fahrer einer Verkehrskontrolle unterziehen wollten, gab dieser Gas und versuchte zu flüchten. Die Verfolgungsfahrt ging schließlich bis nach Fredenbeck. Hier fuhr der Fahrer gegen 5:00 Uhr auf eine Hofauffahrt, der Beifahrer sprang noch während der Fahrt aus dem Fahrzeug und flüchtete zu Fuß in die Dunkelheit. Es gelang den VW T6 zu stoppen und als sich die Beamten dem Fahrer näherten, griff dieser sie unvermittelt mit Faustschlägen an. Bei der anschließenden körperlichen Auseinandersetzung konnte er schließlich überwältigt und ruhiggestellt werden.

Nun stellte sich heraus, dass der Fahrer erst 16 Jahre alt war, somit ohne Führerschein am Steuer gesessen hatte und zudem auch offenbar noch unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab über 1 Promille. Der 16-Jährige aus Fredenbeck musste sich einer Blutprobe unterziehen und wurde seinen Erziehungsberechtigen übergeben. Gegen ihn wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Alkoholeinfluss und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Dazu kommt auch auf den Fahrzeughalter noch ein Ermittlungsverfahren wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu. Eine Fahndung nach dem noch unbekannten Beifahrer blieb bisher ohne Erfolg. Ein Polizeibeamter wurde durch den körperlichen Angriff des 16-Jährigen leicht verletzt.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X