Buchholz

Flauschige Trostspender zur Unterstützung der Polizeiarbeit übergeben

Buchholz. Wenn Kinder z.B. durch Verkehrsunfälle betroffen sind, stehen die Beamtinnen und Beamten der Polizei oftmals vor besonderen Herausforderungen. Sie sind meistens schnell vor Ort und treffen dort auf verstörte, verängstigte und manchmal auch körperlich verletzte Kinder. Um die Kinder zu erreichen und sie von der belastenden Situation etwas abzulenken, greifen die Beamtinnen und Beamten gerne auf einen der in den Streifenwagen mitgeführten Teddybären der Deutschen Teddystiftung zurück.

Seit knapp 20 Jahren werden der Polizei im Landkreis Harburg von der Deutschen Teddystiftung die Kuscheltiere zur Verfügung gestellt und helfen so bei der Bewältigung entsprechender Einsätze. Um für zukünftige Situationen weiter gerüstet zu sein, übergab Petra Mudder von der Deutschen Teddystiftung gemeinsam mit Gunda Staacke, die die Firma Medirenta als Sponsoring-Partner der Teddystiftung vertritt, jetzt 110 neue Teddys an Uwe Lehne, Leiter der Polizeiinspektion Harburg und Verkehrssicherheitsberater Dirk Poppinga.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"