Stade

Polizeiinspektion Stade veröffentlicht Kriminalstatistik für das vergangenen Jahr

Stade. Die Anzahl der bekannt gewordenen Straftaten in der Polizeiinspektion Stade ist laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) im vergangenen Jahr leicht um 244 Taten (rund 2,2 Prozent) gestiegen. Ins-gesamt sind 11.159 Delikte zu verzeichnen (Vorjahr: 10.915). Aufgeklärt wurden im Berichtsjahr 7.410 Fälle (+ 377 Fälle) was einer Aufklärungsquote von 66,49 % (64,53 %) entspricht. Die Aufklärungsquote ist damit auf dem bisher höchsten Stand im Landkreis Stade und seit der Jahrtausendwende kontinuierlich um ca. 20 % gesteigert worden. Die Verteilung des Kriminalitätsaufkommens im Landkreis Stade ist wie im Vorjahr unabhängig von der tatsächlichen Bearbeitung annähernd ausgeglichen: Während im Stader Bereich 5.359 Straftaten registriert wurden, waren es im Buxtehuder Bereich 5.800 Taten.

Polizeioberrat Jan Kurzer, Leiter des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Stade, zeigte sich erfreut über die erfolgreiche Kriminalitätsbekämpfung im Landkreis Stade, die er seit dem 01.07.2020 verantwortet. „Die Fallzahlen sind trotz der Corona-Pandemie auf annähernd dem gleichen Niveau geblieben, aber die Schwerpunkte haben sich etwas verschoben. Einem spürbaren Rückgang bei den Eigen-tumsdelikten steht ein deutlicher Anstieg bei den Betrugsdelikten gegenüber.“ Besonders erfreut ist Kurzer über die hervorragende Aufklärungsquote von 66,49 %, die beste aller Zeiten im Landkreis Stade.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X