Stade

Raubversuch in Deinste – Polizei sucht Zeugen

Deinste. In der Nacht zwischen Freitag auf Samstag kam es gegen 4:15 Uhr in Deinste in der Straße „Im Mühlenfeld“ zu einem versuchten Raub auf einen 22-jährigen jungen Mann aus Deinste. Das Opfer war zu der Zeit zu Fuß in Richtung Helmste unterwegs, als sich ihm ca. 50 Meter vor der Kreissparkassenfiliale zunächst drei unbekannte Männer auf dem Weg breitgemacht und ihm das Weitergehen erschwert hatten. Einer der drei Personen hatte dann von ihm in gebrochenem Deutsch die Herausgabe von Geld gefordert und es waren noch zusätzlich drei weitere unbekannte Männer am Tatort erschienen. Als der 22-Jährige entgegnete, dass er kein Geld bei sich habe, holte der Haupttäter mit der rechten Faust in seine Richtung aus.

Das Opfer konnte dem Schlag ausweichen, sich seinerseits zur Wehr setzen und den Angreifer zu Boden strecken. Nachdem man dem Haupttäter auf die Beine geholfen hatte, sind die Männer dann in Richtung Helmste davongelaufen. An der Hauptstraße waren sie anschließend nach rechts in Richtung Feuerwehr abgebogen. Das Opfer wurde bei dem Überfall leicht verletzt, brauchte aber nicht ärztlich versorgt werden. Der Haupttäter konnte wie folgt beschrieben werden:

   - männlich, ca. 18 - 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß
   - schwarze, kurz geschorene Haare
   - dunkel bekleidet
   - sprach gebrochenes Deutsch 

Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit dem versuchten Raub in Verbindung stehen könnten. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeistation Fredenbeck unter der Rufnummer 04149-933510 zu melden.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"