Buxtehude

Polizei muss Corona-Ansammlung am Buxtehuder Bahnhof auflösen

Buxtehude. Am Samstagabend gegen 19:15 Uhr wurde der Polizei in Buxtehude eine Ansammlung von mehreren Personen am Buxtehuder Bahnhof Südseite gemeldet, die dort laute Musik abspielten. Als die Beamten vor Ort ankamen, trafen sie auf eine Gruppe von über 20 jungen Menschen, die dort ein Musikvideo auf dem Parkplatz drehten. Während der Aufnahme standen die Personen dicht um einen hochwertigen PKW herum, tanzten zur Musik und hielten dabei weder die notwendigen Abstände ein, noch trugen sie Mund-Nasen-Bedeckungen.

Erst nachdem sieben Streifenwagen aus dem umliegenden Dienststellen zusammengezogen wurden, war es möglich, bei den unkooperativen Frauen und Männern die erforderlichen Personalien festzustellen. Alle Angetroffenen erhielten einen Platzverweis und es wurden entsprechende Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz erstattet. Die Betroffenen aus Buxtehude, Stade, Hamburg, Jork und Zeven müssen nun mit einem entsprechenden Bußgeldbescheid des Landkreises Stade rechnen.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"