Stade

Räuber überfällt Taxifahrer – Polizei sucht Zeugen

Stade. Am Osterwochenende ist es in Stade zu zwei Raubüberfälle auf Taxifahrer gekommen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 1:00 Uhr hat sich ein bisher unbekannter Fahrgast von einem 60-jährigen Taxifahrer in die Gründendeicher Straße fahren lassen. Als das Opfer die Geldbörse mit Wechselgeld herausholte, riss der Unbekannte ihm dieses aus der Hand und flüchtete damit in unbekannte Richtung. Außerhalb des Taxis sprühte der Täter dem Fahrer dann noch eine bisher unbekannte Flüssigkeit ins Gesicht, die zum Glück aber wohl von der Mund-Nasenbedeckung abgehalten wurde. Der Räuber konnte hier eine geringe Menge Bargeld erbeuten.

In der vergangenen Nacht kam es gegen 00:30 Uhr dann zu einem weiteren Überfall auf eine 56-jährige Taxifahrerin. Auch hier hatte sich ein Unbekannter zunächst vom Stader Bahnhof in die Schiffertorsstraße fahren lassen. Als die Fahrerin bei der Fahrtabrechnung ihre Geldbörse herausholte, versuchte der Täter, ihr diese zu entreißen. Dies misslang zunächst, deshalb schlug er der Frau gegen den Brustkorb, so dass die 56-jährige die Geldbörse loslassen musste. Mit der Beute und einer geringen Menge Bargeld flüchtete der Unbekannte dann in Richtung Innenstadt. Die 56-Jährige musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst verletzt ins Elbeklinikum eingeliefert werden.

In beiden Fällen führten sofort eingeleitete Fahndungen leider bisher nicht zum Erfolg. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in beiden Fällen um denselben Täter handelt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den beiden Überfällen geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizei zu melden.

Der Räuber konnte wie folgt beschrieben werden:

  • Männlich
  • 25 – 30 Jahre alt
  • 175 – 180 cm groß und schlank
  • südländische Erscheinung
  • dunkle Haare
  • dunkel gekleidet mit Mund-/Nasenschutz
Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"