Wilhelmsburg

Täter sprengen Geldautomaten an der Hauswand

Wilhelmsburg. Ohrenbetäubend war der Lärm, der Anwohner rund um die Korallusstraße in der Nacht auf den Sonntag aus ihren Betten hochschrecken lies. Gegen 1.50 Uhr hatte eine Explosion starke Erschütterungen ausgelöst, Wohnungen sollen „gewackelt“ haben. Anwohner rund um den S-Bahnhof Wilhelmsburg meldeten sich bei der Polizei. Die Polizei hatte schnell die Ursache gefunden. Unbekannte sprengten einen Geldautomaten, der in eine Häuserzeile verbaut war.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X