Harburg

Verstöße gegen die Eindämmungsverordnung in einem Lokal in Harburg

Harburg. Beamte des Polizeikommissariats 46 haben gestern Abend mehrere Personen in einer Gaststätte in der Lämmertwiete Hamburg-Harburg angetroffen und Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen sie eingeleitet. Da die Polizeibeamten in dem geschlossenen Lokal Betrieb festgestellt hatten, klopften sie an die Eingangstür und forderten die Anwesenden zum Öffnen auf. Daraufhin verließen zehn Personen das Restaurant fluchtartig durch die Hintertür. Die Beamten konnten sechs von ihnen festhalten, vier weitere Personen konnten sich unerkannt entfernen. In der Gaststätte trafen die Polizisten zwei weitere Männer, darunter auch den Betreiber des Lokals, an. Gegen alle acht angetroffenen Personen wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen die Eindämmungsverordnung gefertigt. Darüber hinaus leiteten die Beamten auch ein Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Glücksspiels ein und stellten in diesem Zusammenhang einen Spielautomaten sicher.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"