Jork

Auto in Jork während der Fahrt in Brand geraten – keine Personen verletzt

Jork. Am heutigen frühen Abend gegen 17:50 Uhr ist in Jork in der Straße Ostfeld ein dort abgestellter vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ausgebrannt. Eine 29-jährige Fahrerin eines BMW war gerade aus Richtung Autobahn nach Jork eingefahren, als sie bemerkte, dass sich Rauch in ihrem Motorraum ausbreitete. Sie konnte dann in der Straße Ostfeld gerade noch anhalten und das Auto verlassen, ohne dabei verletzt zu werden. Als die ersten Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehr Jork am Brandort eintrafen, stand der PKW bereit in hellen Flammen. Unter schwerem Atemschutz gelang des den Feuerwehrleuten dann schnell, den PKW zu löschen, es konnte jedoch nicht mehr verhindert werden, dass dieser Totalschaden erlitt. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt-

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X