Harburg

Autofahrer sieht einen Mann über das Geländer springen und alarmiert Retter

Harburg. Ein Autofahrer sieht, wie eine männliche Person über ein Geländer der „Brücke des 17. Juni“ springt und ruft am Mittwochnachmittag den Notruf der Feuerwehr Hamburg an. Sofort wurden Rettungskräfte alarmiert und Suchmaßnahmen eingeleitet. Schnell wird offensichtlich, dass der Sprung möglicherweise auf einen Grünstreifen am Rande der Elbe angesetzt war. Dennoch sucht ein Großaufgebot der Feuerwehr Hamburg nach dem Mann. Mit Booten und Tauchern wurde die Umgebung erkundet. Ein Hinweis auf eine Person im Wasser ergab sich aber nicht, bis man um 17:42 Uhr die Suche abbricht. Unterdessen staute sich auf der B75 der Verkehr über mehrere Kilometer.

Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"