Landkreis Harburg

Autofahrer bei Unfall aus PKW geschleudert und lebensgefährlich verletzt

Schneeverdingen. In der Nacht zu Sonntag ist ein Autofahrer bei einem Unfall zwischen Schneverdingen und der Grenze zum Landkreis Harburg lebensgefährlich verletzt worden. Nach ersten Polizeiangaben war ein Audi-Fahrer gegen 2:45 Uhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der L171 von Schneeverdingen in Richtung B3 unterwegs. In einer lang gezogenen Linkskurve kam der PKW-Fahrer nach rechts von der Straße ab und fuhr in einen Seitengraben. Das Auto kollidierte dort mit drei Bäumen und kam erst nach weiteren 130 Metern zum Stehen. Alarmierte Rettungskräfte fanden den aus dem PKW geschleuderten Fahrer mehrere Meter vor dem umgekippten Auto im Seitengraben liegend vor. Er wurde vor Ort von einem Notarzt versorgt und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein nahes Krankenhaus gefahren. Die Identität des Mannes war zunächst unklar, das Fahrzeug besitzt Hamburger Kennzeichen. Der TÜV des Fahrzeugs ist 2020 abgelaufen. Die Beamten ermitteln nun, ob das Fahrzeug noch zugelassen ist und ob der Fahrer betrunken war.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X