Hamburg

Trecker-Demo aufgrund der geplanten Öffnung der Alten Süderelbe

Neuenfelde. Die geplante Öffnung der Alten Süderelbe ruft Bauern und Naturschützer auf den Plan. Am kommenden Mittwoch um 10 Uhr wollen sie im Rahmen einer „Trecker-Demo“ unter Polizeibegleitung von Neuenfelde über die Köhlbrandbrücke zum Hamburger Rathaus fahren. Dort findet ab 11.30 Uhr eine Kundgebung statt, denn die Demonstranten befürchten Auswirkungen auf den Hochwasserschutz und den Obstanbau im Alten Land. Die Öffnung der Alten Süderelbe soll die Elbvertiefung, die Verschlickung und den dadurch erhöhten Tidenhub ausgleichen.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"