Regionales

Erst gegen Hausverbot verstoßen, dann Schaufenster beschädigt

Stelle. Ein 35-jähriger Mann hatte am Montag, gegen 13.30 Uhr, den Aldi-Markt an der Harburger Straße betreten, obwohl er dort ein Hausverbot hat. Die Mitarbeiterinnen sprachen ihn darauf an und verwiesen ihn des Marktes. Wenige Minuten später erschien der Mann wieder vor dem Geschäft und warf zwei Steine gegen eine Schaufensterscheibe, die dadurch erheblich beschädigt wurde. Anschließend lief er in Richtung Bahnhof davon. Dort wurde er von Beamten aufgegriffen. Gegen den 35-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung eingeleitet.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"