PolitikVerkehr

Umbau der Denickestraße zur Fahrradstraße kommt voran

Harburg. Nachdem die Denickestraße bereits zwischen TU und der Thörlstraße zur Fahrradstraße umgebaut wird, haben diese Woche auch die Arbeiten am nächsten Abschnitt zwischen Thörlstraße und Riepenhausenweg begonnen. Durch den Umbau wird Durchgangsverkehr nur auf dem Fahrrad und zu Fuß möglich sein. PKW und LKW können die Denickestraße nicht mehr komplett durchfahren, so dass nur noch Anliegerverkehr anfallen wird. „Die Harburger GRÜNEN haben sich seit Jahren für diese Lösung engagiert. Ich freue mich sehr, dass die Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM) sich schnell zu dieser Lösung bekannt hat und nun der Umbau beginnt.“ sagt Michael Sander, Bezirksabgeordneter und Vorsitzender des Ausschusses für Mobilität und Inneres. „Wir wünschen uns, dass nun auch die weiteren fertig geplanten Teilstücke der Veloroute 11 schnell in die Umsetzung kommen. Die ganze Wirkung einer Veloroute entfaltet sich, wenn sie über längere Strecken komfortables und sicheres Radfahren ermöglicht.“

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"