Hamburg

Zoll deckt Handel mit Dopingmitteln und Rauschgift auf – Zollfahnder nehmen Tatverdächtigen fest

Hamburg. Zollfahnder haben in der vergangenen Woche einen Tatverdächtigen in Hamburg festgenommen, der mutmaßlich mit Dopingmitteln, verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Betäubungsmitteln gehandelt haben soll. Eine Spezialeinheit des Zollfahndungsamtes nahm den Beschuldigten bei der Übergabe von unter anderem fast 500 Potenzpillen an einen Abnehmer in Altona fest. Die vermutlich für die Potenztabletten vereinbarten 2.500 Euro wurden ebenfalls sichergestellt. Auch der Abnehmer wurde vor Ort festgenommen, nach Abschluss der Maßnahmen aber entlassen.

Nach der Festnahme des Beschuldigten wurden zwei Wohnungen und ein angemieteter Lagerraum in der Hansestadt durchsucht. Die Fahnder haben über 60.000 Tabletten, mehr als 22.000 Ampullen und weitere 50.000 Einheiten verschiedener Dopingmittel und Wachstumshormone, sowie knapp 4.000 Potenzpillen sichergestellt. Der Schwarzmarktwert beträgt mindestens 135.000 Euro. Gegen den 33-jährigen Tatverdächtigen hat das Amtsgericht Hamburg am Tag nach der Festnahme Haftbefehl erlassen.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurden am 28. April in einer Paketsendung 50 Einheiten Wachstumshormone und 150 Gramm Kokain sichergestellt. Dazu Stephan Meyns, Pressesprecher des Zollfahndungsamtes Hamburg: „Die Zollfahndung hat, neben Rauschgift und Potenzmitteln, erhebliche Mengen sehr gefährlicher Dopingmittel aus dem Verkehr gezogen. Eine der größten Sicherstellungen in diesem Bereich in den vergangenen Jahren in Hamburg.“

Es besteht nach dem Ergebnis der bisherigen Ermittlungen der Verdacht, dass der jetzt festgenommene Beschuldigte die verbotenen Waren beschafft und auch an einen weiteren Tatverdächtigen verkauft haben soll, der bereits im vergangenen November durch eine Spezialeinheit der Zollfahndung in Hamburg festgenommen wurde. Die weiteren Ermittlungen des Zollfahndungsamtes Hamburg -Dienstsitz Kiel- im Auftrag der Staatsanwaltschaft Hamburg dauern noch an.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X