Maschen

Ehemaliges Village in Maschen wird zur Kita umgebaut

Maschen. Wo bis Anfang letzten Jahres noch Kinder und Jugendliche Tischkicker und Billard spielten werden bald die Allerkleinsten einziehen. Das ehemalige Gebäude der Jugendfreizeitstätte „Village“ an der Horster Landstraße in Maschen wird derzeit zu einer Kita umgebaut. Mit dem Umzug des Village im Herbst letzten Jahres in die Maschener Ortsmitte nahe der Grundschule war der Weg frei für einen umfangreichen Um- und Erweiterungsbau.

Es entsteht eine Kita zur Betreuung von insgesamt 80 Krippen- und Elementarkindern, verteilt auf je zwei Gruppen. Träger in den neuen Räumlichkeiten wird der Verband Ev.-luth. Kindertagesstätten im Kirchenkreis Hittfeld sein. Die bisher bestehenden zwei Gruppen, die übergangsweise in Pavillons auf dem Gelände der Grundschule Maschen untergebracht sind, werden dabei in die neuen Räumlichkeiten integriert. Gleiches gilt für die bestehende Gruppe, die bisher Räumlichkeiten in der benachbarten Friedenskirche nutzt und die Keimzelle der kirchlichen Kita-Betreuung in Maschen darstellt.

Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen machte sich jetzt zusammen mit Maschens Ortsbürgermeisterin Angelika Tumuschat-Bruhn ein Bild vor Ort von dem Baufortschritt. Als Gesamtkosten sind rund 2 Mio. € veranschlagt. Die Fertigstellung wird für das Frühjahr 2022 angestrebt. Aufgrund der derzeit angespannten Situation im Bausektor können Änderungen jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"