Hamburg

Pfingsturlaub endet dramatisch – Eine Person schwer verletzt

Hamburg. Am frühen Sonnabendmorgen, gegen 5 Uhr, kam es auf der A1 zu einem schweren Unfall. Kurz vor dem Autobahnkreuz „Norderelbe“ fuhr der Fahrer eines Transporters aus bisher nicht näher geklärten Umständen zunächst auf ein Wohnwagengespann auf. Im weiteren Verlauf kollidierte das Fahrzeug noch mit einem LKW. Für die Familie mit dem Wohnwagengespann endete der Pfingsturlaub anders als geplant, glücklicherweise wurde aber niemand aus diesem Fahrzeug verletzt. Für Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die A1 auf zwei Fahrspuren verengt werden. Der Fahrer des Transportes eines Logistikdienstleisters wurde schwer verletzt in eine Klinik verbracht.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"