Wirtschaft

Keine Absage: Planungen für Hamburger Sommerdom aufgenommen

Hamburg. Es ist eine Hamburger Tradition und dreimal im Jahr die Attraktion auf dem Heiligengeistfeld, mitten in der Stadt, nahe am Kiez. Und so schmeckt auch die Luft hier, die stets aus einer Prise Herzlichkeit, Spannung und Genuss gleichermaßen besteht. Nicht nur die Schausteller vermissen die einzigartige Gemeinschaft, sondern auch zehntausende Hamburger und sogar darüber hinaus. Umso erfreulicher, dass die Behörde für Wirtschaft und Innovation, die als Veranstalter fungiert, heute der Redaktion von Süderelbe24.de mitgeteilt hat, dass die Planungen für den Sommerdom 2021 aufgenommen sind. In der Zeit vom 30.7. bis zum 29.8.2021 soll es demnach wieder rund gehen. Das ist jedenfalls der Plan, wenn die pandemische Lage stabil bleibt. „Vor dem Hintergrund der anhaltenden Pandemie ist zur Durchführung des Sommerdoms 2021 ein detailliertes Hygiene- und Schutzkonzept entwickelt worden, welches ergänzende Maßnahmen zum Schutz der BesucherInnen, Dienstleistenden und Geschäftsbetreibenden beinhaltet. Die letztendliche Entscheidung zur Durchführung des Doms kann vor dem Hintergrund der pandemischen Situation erst im Monat des Veranstaltungszeitraums getroffen werden.“, heißt es dazu.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X