Kultur

Freie Zeit an der Kunststätte Bossard genießen

Jesteburg. Garten- und Sanierungsführungen, Kreativkurse für Kinder und Erwachsene, die Besichtigung der aktuellen Ausstellung „Künstlerkolonie Heikendorf“, Picknick im Grünen sowie ein exklusiver Markttag: Die Kunststätte Bossard hat geöffnet und bietet unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften ein vielfältiges Programm für alle.

Seit Anfang des Monats sieht es anders aus auf dem Gelände der Kunststätte Bossard. Ein Bauzaun rund um den 1926 erbauten Kunsttempel schränkt die Sicht auf das architektonische Kunstwerk ein. „Der Kunsttempel erhält eine Generalsanierung“, so Heike Duisberg-Schleier, Leiterin der Kunststätte Bossard. Sie erklärt: „Das Gebäude ist zwar geschlossen, aber die Sanierungsarbeiten sind höchst spannend. Im Rahmen von  Sanierungsführungen vermitteln wir Einblicke in die Arbeiten dieser einmaligen und außergewöhnlichen Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten. Die Sanierungsführung findet immer donnerstags und samstags um 15 Uhr statt. Die Kunststätte Bossard ist weiterhin geöffnet und bietet auch ohne die Möglichkeit der Besichtigung des Kunsttempels ein abwechslungsreiches Programm.“ Dazu gehören zum Beispiel der Besuch der Sonderausstellung „Künstlerkolonie Heikendorf“, ein interessantes Kursprogramm für Kinder und Erwachsene und die beliebten Führungen.

Wer die Weitläufigkeit des Geländes und die bemerkenswerte Gestaltung der Außenfläche intensiv erfahren möchte, bucht die Gartenführung dienstags, donnerstags oder samstags um 14 Uhr, um anschließend mit einem Picknickkorb aus dem Café im Hof bei einem Picknick im Grünen den Ausflug entspannt ausklingen zu lassen.

Einen Termin gilt es jetzt schon vorzumerken: Am Sonntag, dem 20. Juni 2021, findet an der Kunststätte ein Markttag statt. „Land.Lust.Lecker“ verspricht einen erlebnisreichen Tag mit Programm für die ganze Familie.

Der Besuch der Kunststätte Bossard ist ohne Anmeldung und ohne Testpflicht möglich. Der Eintrittspreis reduziert sich für die Zeit der Sanierungsarbeiten am Kunsttempel von 8 auf 6 Euro. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Website: www.bossard.de.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X