Hamburg

Schon wieder: Köhlbrandbrücke musste gesperrt werden

Waltershof. Dieses Mal war ein 25-Tonnen Eisenteil die Ursache. Der Fahrer eines Sattelschleppers musste auf der Köhlbrandbrücke sein Gespann bremsen. Dabei kam das Teil, welches in einer Holzkiste verstaut war, ins Rutschen und prallt gegen die Rückwand des Führerhauses. Verletzt wurde zum Glück niemand. Zur Bergung wurde die Köhlbrandbrücke komplett gesperrt.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X