Neugraben-Fischbek

Mann verletzt sich lebensgefährlich bei Gleisüberquerung

Neugraben-Fischbek. Das überqueren von Gleisanlagen ist lebensgefährlich und nicht ohne Grund verboten, wenn es keinen Übergang gibt. Für einen Mann, der sich im Dorflageweg von der einen auf die andere Seite begeben wollte, endete das mit lebensgefährlichen Verletzungen und Brüchen im Oberarm, Unterarm, am Ober- und Unterschenkel sowie im Rippenbereich. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Bahnverkehr musste für die Rettungsarbeiten eingestellt werden.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X