Stade

Hoher Schaden bei Küchenbrand im Stader Gastronomiebetrieb

Stade. Am Sonntagabend, gegen 23:40 Uhr, wurde der Rettungsleitstelle und Polizei eine starke Rauchentwicklung im Küchenbereich eines Stader Gastronomiebetriebes, in der Höckerstraße, gemeldet. Die Feuerwehr musste Gebäudeteile abtragen, weil der Ausbruchsort nicht lokalisiert werden konnte. Schließlich entdeckte man einen Schwelbrand in der Außenwand des Gastronomiebetriebes. Eine Ausbreitung auf umliegende Gebäude konnte verhindert werden. Kurzfristig wurden Wohnungen über dem Brandort evakuiert. Der Schaden beläuft sich auf geschätzte 100.000 Euro.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X