Harburg

Polizei nimmt 19-jährigen nach Messer-Attacke auf 16-jährigen fest

Harburg. Dramatische Entwicklung nach einem Schwimmunfall an der Elbe. Am Freitag waren zwei Jugendliche durch die starke Strömung am Falkensteiner Ufer mitgerissen worden. Eine Person konnte durch Rettungskräfte aus dem Wasser gezogen werden, von der zweiten fehlt bisher jede Spur. Heute Nachmittag dann eine Attacke aus dem Hintergrund: Rücklings wird der 16-jährige Überlebende des Schwimmunfalls vom 19-jährigen Bruder des Vermissten mit mehreren Messerstichen am Kalischerplatz in Harburg niedergestreckt. Notarztbegleitet wurde der Jugendliche mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Die kriminaltechnische Untersuchung des Tatorts und Zeugenbefragungen führten auf die Spur des Tatverdächtigen. Der konnte nur Stunden nach der Tat festgenommen werden. Motiv der Tat sind mutmaßlich Rache und Wut. Die Ermittlungen dauern an.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X