Hamburg

Tödlicher Motorradunfall nach Anstoß am Brückenpfeiler

Hamburg. Am Sonnabendmittag verunfall ein 38-jähriger Motorradfahrer auf einer Brücke am Roßweg. Passanten beobachteten, wie der Fahrer plötzlich gegen einen Brückenpfeiler fuhr. Durch den Anprall flog der Körper des 38-jährigen mehrere Meter durch die Luft, bevor er regungslos am Boden liegen blieb. Der durch einen Hubschrauber eingeflogene Notarzt als auch die Rettungskräfte reanimierten den Mann noch an der Unfallstelle, sie konnten nichts mehr für ihn tun. Der 38-jährige verstirbt noch an der Unfallstelle. Die Experten des Verkehrsunfalldienstes nehmen die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang auf.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X