Gesundheit

Corona-Lage lässt Lockerungen bei der Geburtshilfe in Stade und Buxtehude zu

Unterstütze Suederelbe24.de mit einer einmaligen Spende! Unterstütze Suederelbe24.de mit einer einmaligen Spende!

Buxtehude. Die durch die Corona-Situation notwendigen Besuchsbeschränkungen wirkten sich auch auf den Bereich Geburtshilfe aus. Zwar war es den werdenden Vätern durchaus immer gestattet, bei einer natürlichen Entbindung oder bei einem geplanten Kaiserschnitt anwesend zu sein und täglich einen Besuch abzustatten. Die Familienzimmer, in denen Mutter, Vater und Neugeborenes die erste Zeit gemeinsam verbringen können, konnten während der Pandemie jedoch nicht belegt werden. Das hat sich nun geändert. Werdende Väter haben ab sofort wieder die Möglichkeit, die ersten Tage nach der Geburt gemeinsam mit der Mutter und dem Neugeborenen im Familienzimmer zu verbringen. Vorausgesetzt wird unter anderem ein täglicher Schnelltest sowie natürlich die Verfügbarkeit eines Familienzimmers.

„Wir freuen uns sehr, dass die aktuelle Situation die Belegung der Familienzimmer wieder möglich macht. Auch wenn wir und unsere Teams rund um die Uhr für die Mütter da waren und sind, ist es oftmals eine große Stütze, wenn auch der Vater die ersten Tage und Nächte in der Nähe seiner Liebsten ist. Man möchte das größte Glück auf Erden schließlich nicht gleich nach wenigen Stunden wieder verlassen.“, so Steffi Werner, Leitende Hebamme im Elbe Klinikum Stade. „Für die frisch gebackenen Eltern sind die Familienzimmer von sehr großer Bedeutung und gerade für die Mütter ist das Dasein ihres Partners in den ersten Tagen auch psychologisch eine wertvolle Hilfe.“, ergänzt Claudia Stamer, Hebamme im Elbe Klinikum Buxtehude.

Im Voraus buchen kann man die Zimmer jedoch nicht. Das liegt alleine schon an der Tatsache, dass sich natürliche Geburten nicht auf den Tag genau planen lassen. Demnach erfolgt die Vergabe der beliebten Zimmer immer spontan nach Wunsch und Verfügbarkeit. Unterdessen bieten die Hebammen ebenfalls wieder Akupunktursprechstunden an. In Buxtehude starten diese ab dem 7. Juli und finden jeden Mittwoch ohne Terminvergabe zwischen 15.30 und 17.00 Uhr statt. Im Elbe Klinikum Stade beginnen die Sprechstunden ab sofort und nach individueller Terminvereinbarung (Tel. 04141 97-1181). In den Elbe Kliniken Stade und Buxtehude kommen jährlich insgesamt ca. 2.200 Neugeborene zur Welt.

Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"