Stade

Schwerer Unfall auf der regennassen Fahrbahn der A26

Horneburg. Am gestrigen Nachmittag, gegen 15:20 Uhr, kam es auf der A26, zwischen den Anschlussstellen Jork und Horneburg, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem der 32-jährige Fahrer eines Kia schwer verletzt wurde. Er befuhr die A26 in Fahrtrichtung Stade hinter dem Skoda eines 43-jährigen aus Bremervörde. Während des Fahrstreifenwechsels verlor der 32-Jährige die Kontrolle über seinen Pkw und geriet ins Schleudern. Er stieß gegen den vor ihm fahrenden Skoda und pralle schließlich gegen die Mittelleitplanke. Der Skoda geriet in den Seitenstreifen, wo er zum Stehen kam.

Der Fahrer des Kia wurde schwer verletzt, sodass er nach der Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber in ein Hamburger Krankenhaus geflogen werden musste. Der Fahrer des Skoda blieb unverletzt. Derzeit ist davon auszugehen, dass der Fahrer des Kia die Kontrolle über seinen Pkw aufgrund des starken Regens verlor. Die A26 musste in Fahrtrichtung Stade, zwischen Jork und Horneburg, für eineinhalb Stunden voll gesperrt werden.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"