Hausbruch

Bewegungsförderung für Menschen mit Gedächtnisstörungen

Hausbruch. Das DRK Hamburg-Harburg startete am 29. Juni ein neues Angebot in Neuwiedenthal: Einmal wöchentlich findet eine Sportstunde für Menschen mit Gedächtnisstörungen oder beginnender Demenz statt, während die An- und Zugehörigen zeitgleich zu einem Informationstreffen mit Erfahrungsaustausch eingeladen sind. Die Teilnahme ist für alle gesetzlich Versicherten kostenlos.

„Sport und Bewegung fördert die geistige Leistungsfähigkeit und steigert die Lebensqualität. Zugleich unterstützen Aktivitäten in der Gruppe die Fähigkeit zur Kommunikation und zum Kontakt zu anderen“, beschreibt Isabelle Nakhdjavani-Brauner, Leitung Senioren und Demenz beim Harburger Roten Kreuz, ein wichtiges Ziel des Kurses. Die An- und Zugehörigen erhalten Tipps, wie sie die körperliche Aktivität ihrer Lieben im Alltag erhalten können, sowie Informationen über Demenzen, Pflegeversicherung, Entlastungsmöglichkeiten und vieles mehr.

Der Kursus umfasst zehn Termine und findet ab dem 29. Juni bis einschließlich 14. Oktober immer donnerstags von 14 bis 15 Uhr statt. Veranstaltungsort für die Sportstunde ist das Stubbenhaus (Stubbenhof 2), für das Angehörigentreffen der DRK-Stadtteiltreff Neuwiedenthal in der Rehrstieg Galleria (Rehrstieg 22). Voraussetzung für die Teilnahme ist eine vollständige Corona-Schutzimpfung, ein Genesenennachweis oder ein aktueller Corona-Schnelltest (nicht älter als 48 Stunden). Finanziert wird das Präventionsangebot über den Verfügungsfonds Neuwiedenthal der Techniker Krankenkasse.

Information und Anmeldung ab sofort unter Tel. 040 / 790 900-0 oder per E-Mail an i.brauner@drk-pflege.hamburg.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X