FreizeitVeranstaltungen

Alles über Bienen und Honig beim Imkertag am Kiekeberg

Rosengarten. Um Bienen, Blüten und Honig geht es beim Imkertag am Sonntag, dem 1. August, im Freilichtmuseum am Kiekeberg. Von 10 bis 18 Uhr gibt es Führungen über insektenfreundliche Pflanzen durch die Gärten, Vorträge zur Imkerei und Mitmachaktionen für Kinder. Der Eintritt kostet 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.

Beim Imkertag erfahren die Besucher, wie ein Bienenvolk entsteht und welche Aufgaben die Immen haben. In Schaukästen sehen Besucher die fleißigen Bienen bei ihrer Arbeit. Die Mitglieder des Imkervereins am Kiekeberg erklären Interessierten das Imkerhandwerk, alles über Honig und zeigen ihnen bienenfreundliche Pflanzen in den Museumsgärten.

Für Kinder gibt es ein Mitmachprogramm rund um die Insekten: Sie lernen Bienen, Hummeln und andere Arten genauer kennen. Sie machen mit beim Sinnesparcours sowie einem Quiz rund um Bienen. Kreative basteln ein Wurfspielzeug oder stellen Saatkugeln für zuhause her.

Der Imkerverein kümmert sich ganzjährig um die Museumsbienen, vermittelt Besuchern überlieferte Imkertechniken und bietet Kurse zum Imkern an. Die Imkerei ist traditionell mit der Heidelandschaft verbunden. Honig und Bienenwachs waren früher wichtige Wirtschaftsgüter in der Region. Bienenzäune mit geflochtenen Bienenkörben prägten das Bild der Lüneburger Heide.

Frisches Brot und Kuchen in Bioland-Qualität der Museumsbäckerei warten auf die Besucher. Der Gasthof „Stoof Mudders Kroog“ sorgt mit norddeutscher Küche für das leibliche Wohl. Im Rösterei-Café „Koffietied“ erhalten Besucher selbst gerösteten Kaffee.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"