BücherBuchholz

Das Journalisten-Paar aus Hamburg-Harburg ermittelt wieder

Buchholz. Die Redaktion des jungen Internet-Magazins Lauffeuer liegt direkt am Elbdeich unweit des Harburger Hafens. Von hier setzt sich Reporter Jan Fischer auf die Spur von jungen Leuten, die als Hansemen ebenso spektakuläre wie perfide Videos fürs Internet produzieren. Als er sie auf Sylt aufspürt, wird aus Spaß schnell Ernst. Mitten in einem peitschenden Orkan muss Jan mit einem Mädchen aus den Filmen ums nackte Überleben kämpfen. Nur die Fotografin Charlotte Sander scheint ihnen noch helfen zu können. Doch wem kann sie trauen? Die Einheimischen scheinen ihre eigenen Gesetze zu haben, und Blut ist auf der Insel allemal dicker als Wasser. Zum Glück kann sich die Fotografin auf ihrer Freunde in der Redaktion verlassen. Während Charlotte in eine scheinbar verlassene Villa eindringt, sind die Kollegen aus Harburg via Internetstream live dabei. Und mit ihnen der Leser, der mindestens so gute Nerven wie die Journalisten braucht. STURMGEPEITSCHT heißt der neue Thriller von Krimispezialist Markus Kleinknecht.

Der Autor, der in Harburg zur Schule gegangen ist und dessen Herz der Region südlich der Elbe gehört, hat mit Jan Fischer und Charlotte Sander das etwas andere Ermittlungsteam ersonnen. Die Journalisten brauchen keinen mit Flatterband abgesperrten Tatort, um mit ihrer Arbeit zu beginnen. Oft sind es gerade unscheinbare Fährten, die sie Dinge aufdecken lassen, die niemand erwartet hätte. Ihnen zur Seite steht ein Team aus Studenten und Jungredakteuren, die sich alle ihrer ersten Sporen verdienen wollen. Das Zuhause der Redaktion liegt direkt am Elbdeich. Sie wird ebenso atmosphärisch wie die anderen Schauplätze von STURMGEPEITSCHT beschrieben.

Der Thriller ist nach UNBARMHERZIG und VERHÄNGNISVOLL der dritte Band der Reihe mit dem Hamburger Journalistenpaar. Er erscheint im GMEINER-Verlag, der sich in den vergangenen Jahren als erlesener Krimi- und Thriller-Verlag etabliert hat. Da alle Bände abgeschlossene Handlungen haben, kann der Leser direkt bei STURMPEPEITSCHT einsteigen.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"