Stade

Wechsel im Präventionsteam der Polizeiinspektion Stade

Stade. Zum 1. Juli diesen Jahres hat es bei der Stader Polizeiinspektion einen Personalwechsel im Präventionsteam gegeben. Die bisherige Beauftragte für Kriminalprävention Polizeihauptkommissarin Svenja Wigger ist nach 6 ½ Jahren auf einen Posten als Ermittlerin im Fachkommissariat für Wirtschaftskriminalität und Betrug gewechselt. Als Nachfolgerin konnte Polizeioberkommissarin Farina Stinski gewonnen werden. POK`in Stinski ist seit 2011 Angehörige der Polizei in Stade, hat die letzten 10 Jahre Streifendienst in Stade versehen und startet jetzt ihre aktive Einarbeitungszeit.

Sie stellt sich mit Freude gern der Herausforderung und will die erfolgreiche Arbeit ihrer Vorgängerin fortsetzten und weiterentwickeln. Beratungsgespräche mit Einwohnenden des Landkreises Stade zu den vielfältigen Präventionsthemen wie Einbruchschutz, häusliche Gewalt, Betrügereien im Internet sind nur einige der Aspekte ihrer kostenlosen Beratungstätigkeit. Sie ist gespannt auf die kommende gute Zusammenarbeit in neuen Teams und hofft auf ein positives Feedback aus der Bevölkerung.

Das Präventionsteam der Polizeiinspektion Stade ist unter der Email-Adresse praevention@pi-std.polizei.niedersachsen.de zu erreichen. Farina Stinski erreicht direkt man unter der Rufnummer 04141-102-109 sowie per Mail unter farina.stinski@polizei.niedersachsen.de

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X