Sport

Beach-Volleyball Duo Deepen/Skorupka gewinnt bei VTH-Turnier

Unterstütze Suederelbe24.de mit einer einmaligen Spende! Unterstütze Suederelbe24.de mit einer einmaligen Spende!

Hausbruch. Nina Deepen (Eimsbütteler TV) und Interimspartnerin Veronik Skorupka (1. VC Norderstedt) haben das zweite Beachvolleyball-Turnier des VT Hamburg auf der Sportanlage am Opferberg gewonnen. Das Duo setzte sich am Samstag (10.07.) in einem 15 Teams starken Teilnehmerfeld ohne Satzverlust durch. Für das Damen-Turnier auf der Beachanlage der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) waren auch Duos aus den umliegenden Bundesländern sowie Brandenburg angereist. Das Wetter lieferte passend dazu ideale Bedingungen für viele tolle Ballwechsel. Die Teams auf den Plätzen eins bis drei erhielten zum Abschluss ein Glas von der selbstgemachten VTH Hafenmarmelade. Für die weiteren Turniere im Rahmen des VTH-Beachsommers am Opferberg sind noch Startplätze frei. Die Damen spielen die beiden ausstehenden Turniere am 23./24. Juli und 6./7. August, die Herren am 24./25. Juli und 7./8. August. Anmeldungen sind über die Seite des Hamburger Volleyball-Verbandes (HVbV) möglich unter www.hvbv.de.

Zeige mehr
AnzeigeGroße Auswahl an leckeren Speisen Griechische Spezialitäten mit Liebe zubereitet

Ihre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"