Harburg

Nach Raubüberfall auf Kiosk kommt ein 17-jähriger in Untersuchungshaft

Harburg. Bereits am 30. März wurde ein 67-jähriger Angestellter eines Kiosk überfallen. Im Zuge der Ermittlungen des Raubdezernats konnte ein polizeibekannter 17-jähriger Deutscher ermittelt werden. Aufgrund der Ermittlungsergebnisse hatte die Staatsanwaltschaft Hamburg beim Amtsgericht ein Durchsuchungsbeschluss und Haftbefehl erwirkt. Der Haftbefehl am Wohnort des Tatverdächtigen wurde bereits vollstreckt. Der Jugendliche befindet sich in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"