Wilstorf

Vergiftungserscheinungen nach Chemikalien-Unfall

Wilstorf. Zwei Bewohner eines Hauses in der Bonusstraße in Wilstorf klagten gestern gegen 19:45 über Übelkeit und riefen den Rettungsdienst. Als die ersten Rettungskräfte eintrafen nahmen sie einen deutlichen Geruch war und gingen zunächst von einer defekten Gasleitung aus. Diese Vermutung bestätigte sich nicht, denn in dem Haus ist schon seit Wochen das Gas ausgestellt, so Einsatzkräfte vor Ort. „Aktuell gehen wir von sorglosem Umgang mit Chemikalien aus“, so ein Sprecher des Führungs- und Lagedienstes der Polizei und Feuerwehr übereinstimmend.

„Vor Ort haben wir zahlreiche geöffnete Flaschen von verschiedenen Haushaltsreinigern gefunden, diese wurden möglicherweise zusammengegossen“, ergänzten Beamte vor Ort. Das Gasgemisch führte dann zu den Vergiftungserscheinungen. Insgesamt wurden fünf Personen durch den Rettungsdienst versorgt. Das Elternpaar der Wohnung im ersten Stockwerk, sowie ihre beiden Kinder 1 und 6 Jahre alt, kamen mit dem Rettungswagen ins UKE. Woran sie sich genau vergifteten, ist noch nicht abschließend geklärt. Der Umweltdienst der Feuerwehr hat Proben genommen. Die Ermittlungen dauern noch an.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"