Wilstorf

Vergiftungserscheinungen nach Chemikalien-Unfall

Wilstorf. Zwei Bewohner eines Hauses in der Bonusstraße in Wilstorf klagten gestern gegen 19:45 über Übelkeit und riefen den Rettungsdienst. Als die ersten Rettungskräfte eintrafen nahmen sie einen deutlichen Geruch war und gingen zunächst von einer defekten Gasleitung aus. Diese Vermutung bestätigte sich nicht, denn in dem Haus ist schon seit Wochen das Gas ausgestellt, so Einsatzkräfte vor Ort. “Aktuell gehen wir von sorglosem Umgang mit Chemikalien aus”, so ein Sprecher des Führungs- und Lagedienstes der Polizei und Feuerwehr übereinstimmend.

“Vor Ort haben wir zahlreiche geöffnete Flaschen von verschiedenen Haushaltsreinigern gefunden, diese wurden möglicherweise zusammengegossen”, ergänzten Beamte vor Ort. Das Gasgemisch führte dann zu den Vergiftungserscheinungen. Insgesamt wurden fünf Personen durch den Rettungsdienst versorgt. Das Elternpaar der Wohnung im ersten Stockwerk, sowie ihre beiden Kinder 1 und 6 Jahre alt, kamen mit dem Rettungswagen ins UKE. Woran sie sich genau vergifteten, ist noch nicht abschließend geklärt. Der Umweltdienst der Feuerwehr hat Proben genommen. Die Ermittlungen dauern noch an.

Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"